burgenparadies.de

Burg Gräfenstein (Ruine)

Lage:

Oberhalb der Ortschaft Merzalben, Rheinland-Pfalz

Weg:

Auf der B 10 zwischen Landau und Pirmasens folgt man der Ausfahrt Merzalben bis in dieselbe Ortschaft. Am Ende von Merzalben führt rechts eine beschilderte Straße zum Parkplatz. Von diesem benötigt man auf teils steilem Wege etwa 15 Minuten bis zur Burg.

Infos:

Burgruine Gräfenstein ist eine der interessantesten Burganlagen des Gebietes und verfügt über ein hervorragend erhaltenes Mauerwerk. Der Bergfried hat sieben Ecken, der in Deutschland einzigartig ist. Die gesamte Anlage ist auch heute noch von einer Ringmauer umgeben. Durch eine Tor- und Zwingeranlage und einen Torturm gelangt man in die weitflächige Unterburg, die  durch Quermauern und Tore in drei Abschnitte aufgegliedert ist. Zunächst befindet man sich in der nördlichen Unterburg, in der einst Stallungen und Lager untergebracht waren. Durch ein Tor kommt man in die südliche Unterburg, in der zahlreiche Wohngebäude Unterkunft  für Burgmannen boten. Durch ein weiteres Tor wird man in den dritten Abschnitt geführt. Eine neuzeitlich erbaute Treppe lässt den Besucher durch ein weiteres Tor direkt in den Hof der Oberburg auf dem Fels gelangen. Hier befindet sich der Palas mit seinem ehemaligen Treppenturm sowie der heutige Eingang zum Bergfried. Im Treppenturm ist es teils sehr dunkel. Hier empfiehlt es sich, eine Taschenlampe zur Hand zu haben. Auf dem Bergfried eingetroffen, wird man mit einer herrlichen Aussicht auf die umliegende Gegend und die gewaltig wirkende Unterburg belohnt...

Gastronomie:

 

Hotels:

 

Sonstiges:

http://www.burgen-rlp.de   http://www.merzalben.de

Felsenburgen im Burgenparadies Wasgau-Nordvogesen

Literaturhinweis

Burg Gräfenstein

sowie über 40 weitere Felsenburgen aus dem Gebiet Wasgau / Nordvogesen finden Sie auch in dem im Mai 2010 herausgegebenen Buch “Felsenburgen im Burgenparadies Wasgau-Nordvogesen”. Weitere Infos auf http://www.bollheimer.de